Willkommen auf dem Bildungsportal Günzburg

Das Bildungsportal des Landkreises Günzburg schafft Transparenz über die Bildungsangebote unserer Region. Neben der Darstellung der Bildungsanbieter finden Sie aktuelle Kursangebote und Veranstaltungstermine. Der Landkreis Günzburg bietet eine Vielfalt an Bildungsanbietern und Bildungsangeboten. Wir freuen uns gemeinsam mit Ihnen die Bildungslandschaft zu entdecken!


Bild: M. Birnmann, LRA GZ

Grußwort des Landrates Hubert Hafner

Liebe Besucherinnen, liebe Besucher,
der ehemalige Bundespräsident Horst Köhler sagte in einer Grundsatzrede zur Bildungspolitik: „Unsere Fähigkeiten und unser Wissen, unser Einfallsreichtum und unsere Kreativität sind die wichtigste Ressource, die wir in Deutschland haben.“ Gute Bildung hilft uns, das zu entwickeln, was in jedem einzelnen von uns steckt. Ihr Landrat Hubert Hafner  Weiterlesen


Newsletter der Bildungsregion

Im 6. Newsletter der Bildungsregion erhalten Sie aktuelle Informationen rund um das Thema Bildung im Landkreis Günzburg.


"Haus der kleinen Forscher" NEU im Landkreis Günzburg

Das Projekt "Haus der kleinen Forscher" kommt in den Landkreis Günzburg.
Im Rahmen der Bildungskonferenz am 24. November 2017 wird hier der Auftakt gefeiert.
Von da an, können Fachkräfte aus Kindertagesstätten, Grund- und Förderschulen sich von der Stiftung "Haus der kleinen Forscher" fortbilden lassen.
Weitere Informationen finden Sie hier im Flyer.

Die Bildungsprämie - Förderung für berufsbezogene Weiterbildung

Der Bund fördert mit der Bildungsprämie die Möglichkeit einer lebenslangen Weiterbildung.

Weiter Informationen finden Sie hier.

Mehr zum Thema Weiterbildung finden Sie auch hier.


Neuerungen im Unterhaltsvorschussgesetz

Rückwirkend zum 1. Juli 2017 wird der Unterhaltsvorschuss nun bis zur Volljährigkeit des Kindes gezahlt. Die bisherige Höchstbezugsdauer von 72 Monaten ist für alle Kinder aufgehoben. Für Kinder nach Vollendung des zwölften Lebensjahres ist zusätzlich Voraussetzung, dass sie selbst nicht auf Leistungen nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) angewiesen sind oder dass der alleinerziehende Elternteil im SGB II-Bezug eigene Einkünfte in Höhe von mindestens 600 Euro brutto monatlich erzielt. Es wird gewährleistet, dass der Staat mit Unterhaltsvorschuss oder SGB II im Bedarfsfall lückenlos für alle Kinder einspringt, wenn sie ihnen zustehende Unterhaltszahlungen nicht erhalten.

Der Antrag sowie das Merkblatt kann hier heruntergeladen werden. Weitere Informationen


Regionale Meldungen

11.10.2017, Aufführung des Theaterstücks "KRASS! Hauptsache radikal"
Weiterlesen
29.08.2017, Interkulturelle Inhouse-Fortbildung im Kindergarten St. Elisabeth
Weiterlesen
31.05.2017, Nachbericht zur 2. Sitzung des Bildungsbeirats
Weiterlesen

Aktuelle Termine

Keine Einträge vorhanden.